Abi-Learn-Life-Balance,  Rund ums Abi

Abi-Learn-Life-Balance

Was ist Learn-Life-Balance?

Dieser Begriff ist eine abgewandelte Form der Work-Life-Balance. In dieser Lebensphase eines Abiturienten ist es wichtig, einen guten Ausgleich zwischen dem Lernen und dem Privatleben zu schaffen, damit dieser zwischen dem ganzen Lernen seine eigenen Bedürfnisse erfüllen kann. Es ist ganz egal wer man ist, jeder Mensch sollte sich Zeit nehmen und seine eigenen Wünsche erfüllen um sich wohl zu fühlen.

Wie entsteht eine gute Learn-Life-Balance?

Wenn du z.B. das Abitur beginnst, ist dies eine Aufgabe, zu der du dich fest entschlossen hast diese auch abzuschließen. Beim Abitur wird zwar durch die Schulpflicht eine gewisse Unfreiheit erschaffen, man sollte sich jedoch erstmal im Klaren sein, wer man überhaupt ist und mit welchem Ziel man an das Abitur herangeht. Ein erster Tipp ist es, nicht viel über die gestellten Aufgaben zu diskutieren, sondern diese einfach zu akzeptieren und zur Tat zu schreiten. Man sollte nach den eigenen Präferenzen lernen und selber entscheiden, wie man an Aufgaben herangeht. Sehr wichtig ist es, nicht in dieser Phase des Abiturs unter zu gehen, stattdessen auf persönliche Bedürfnisse zu achten und diese auch zu pflegen. Außerdem sollte ein gewisses “warum” vorhanden sein, also wieso hast du dein Abitur begonnen und dieser Grund erinnert dich daran, wofür du diese Aufgabe überhaupt auf dich genommen hast. Um eine Aufgabe wie das Abitur zu bewältigen, ist auch Disziplin nötig. Disziplin ist eine Tugend, die in dieser Situation von großem Vorteil ist. Dazu sollte man genau wissen, wie ein Lernablauf bei dir auszusehen hat, ob du dir einen genauen Ablaufplan erstellst oder ob du einfach das lernst worauf du gerade Lust hast. Dies liegt an dir. In jeder schwierigen Situation deines Lebens ist es jedoch am wichtigsten, nicht deine eigenen Bedürfnisse zu vernachlässigen. Man sollte genug Schlaf bekommen, einer ausgewogenen Ernährung nachgehen und dazu seine sozialen Kontakte pflegen u.a. mit deinen Mitschülern im Abitur. Sehr gut ist es auch, eine oder mehrere Personen zu haben, die dich bei deinem Abitur motivieren und unterstützen können oder aber auch ein Vision-Board zu erstellen. Auf diesem kann alles mögliche von Bildern zu Sprüchen vertreten sein, um dich zu motivieren und dich zu erinnern wofür du das Abitur angefangen hast. Dieses kann man am besten irgendwo hinhängen, wo man es morgens mindestens einmal sieht. Ein letzter Tipp ist es, nicht davon auszugehen, dass noch genug Zeit für alles vorhanden ist, man sollte jeden Tag balanciert und glücklich gestalten.

Die wichtigsten Tipps für eine Learn-Life-Balance:

  1. Machbare Schritte von Start zum Ziel kreieren.

  2. Immer auf die eigenen Bedürfnisse achten und diese erfüllen.

  3. Einen Fackelträger zu haben, jemand der dich motiviert und an den du dich wenden kannst.

  4. Sich über das “warum” im klaren sein, wissen wofür man diese Aufgabe auf sich genommen hat.

  5. Während Aufgaben oder Tätigkeiten präsent und achtsam sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.